Franziska Schlitner

 

Ich liebe Tiere, natürlich auch die Pferde. Die Beziehung zu diesen Tieren erfüllt mich mit Leidenschaft - wenn es ihnen gut geht mit Freude, wenn es ihnen schlecht geht mit Trauer.

Aufgewachsen als Tochter einer Tierärztin haben mich Tierliebe und -drama schon seit früher Kindheit begleitet. So hat sich mein „Blick“ geschärft für das Tier als Geschöpf und Individuum. Artgerechte Tierhaltung war und ist mir ein wichtiges Anliegen. Entsprechend habe ich schon vor Jahrzehnten einen Preis für vorbildliche Haltung verliehen bekommen.

In der Schweiz fand ich im schweizerischen Freizeitreiterverband SFRV eine Vereinigung, welche sich einen partnerschaftlichen Umgang mit dem Pferd aufs Banner geschrieben hat.

  franziska schlittner

 

In dieser Vereinigung habe ich die derzeit höchste Ausbildungsstufe zum Trainer B absolviert und bin Mitglied der Ausbildungskommission. Zudem habe ich eine Ausbildung als Tierpsychologin, Reittherapeutin und Hufpflegerin abgeschlossen. Als Landwirtin bin ich (in der Schweiz) für die Führung eines „BIO“-Label Betriebes qualifiziert.

 


Nicht nur Pferde sind mir ein Anliegen. Zusammen mit einer Stiftung versuche ich Lebensplätze für verschiedene Tiere zu schaffen oder selbst anzubieten. Mit einem Team führe ich regelmässig Seminare zum Thema „Ethik im Umgang mit Tieren“ an.

Als Waldorfschülerin steht mein pädagogischer Ansatz entsprechend auf einer Basis, welche die Bedürfnisse des Kindes oder des Jugendlichen und seine Freude am Wahrnehmen respektiert. Musisches und Kreatives sind fester Bestandteil meiner Aktivitäten.